Stolpersteine in Saarburg
Stolpersteine in Saarburg

Literatur und Quellen

Viele Rechercheergebnisse konnten durch die Akteneinsicht im Amt für Wiedergutmachung in Saarburg erzielt werden.

Amt für Wiedergutmachung Saarburg

 

Einige Personen fanden wir durch die Suchfunktionen der Gedenkstätte Yad Vashem in Israel.

 

Darüber hinaus hat uns das Buch von Ewald Meyer "Beuriger Lesebuch", Teil I und II sehr geholfen.

 

Einige Geschichten gehen auf Erzählungen von Zeitzeugen zurück. Gespräche wurden mit Herrn Irsch, Jahrgang 1920, Max Feilen, Jahrgang 1922, und Frau Mathilde Momper, Jahrgang 1925, geführt.

Weiterführende Links

Aktuelles

Stadtführung

"Stolpersteine erzählen"

werden auf Anfrage durch Edith van Eijck angeboten.

Bitte beim Tourismusbüro Saarburg  anfragen.

 

Pressegespräch

Der Arbeitskreis "Stolpersteine" hat in einem Pressegespräch mit Herrn Thieme vom Trierischen Volksfreund über das Projekt, die Spendenaktionen und Benefitzveranstaltungen informiert.

Artikel im TV- Link